AG GeoMedien

Kieler School of Sustainability offiziell eröffnet

12.11.2014

Von Kiel aus die Welt verändern

 

Kann man lernen, die Welt zu verändern? Ja, man kann. Und zwar an der Kiel School of Sustainability (SoS) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), die am Dienstag, 11. November, offiziell eingeweiht wurde. Die SoS ist ein Ort, an dem Studierende lernen, komplexe natürliche, soziale und ökonomische Probleme umfassend über Fächergrenzen hinweg zu analysieren und dann langfristig wirksame Lösungen für diese zu entwickeln. Die SoS verfolgt dabei in ihrem Lehrkonzept den Ansatz, Denker und Problemlöser zusammenzubringen. Die Studierenden der School lernen so gleichermaßen, wie man Probleme in der Forschung und gesellschaftliche Herausforderungen löst.

 

„Wir denken, dass alle Studierenden die Möglichkeit haben sollten zu lernen, wie sie für gesellschaftliche Zukunftsfragen eigenständig Lösungen entwickeln und umsetzen können“, beschreibt Professor Christoph Corves das zugrunde liegende Prinzip. Gemeinsam mit Dr. Wilhelm Windhorst, Gründungskoordinator der SoS, setzt er diese Idee in dem Projekt „yooweedoo Changemaker Campus“ um, das die Landesregierung Schleswig-Holstein aus Mitteln ihres Struktur- und Exzellenzbudgets für die Wissenschaft fördert.

 

Anlässlich der Eröffnung der SoS betonte Wissenschaftsstaatssekretär Rolf Fischer: „Sachverhalte und Entscheidungen werden oft als ‚alternativlos‘ beschrieben. Hier wird der Gegenbeweis erbracht: Kreativität und Forschergeist eröffnen neue interessante Möglichkeiten! Das gilt es zu unterstützen!“

 

CAU-Präsident Professor Lutz Kipp lobte das Projekt als exzellentes Beispiel dafür, wie Universität und Gesellschaft in produktiver Wechselwirkung stehen können: „In Initiativen wie yooweedoo Changemaker Campus erleben unsere Studierenden unmittelbar, wie sinnstiftend und erfüllend Unternehmertum sein kann. So verbinden sich Wissenschaft, Lernen und unternehmerische Verantwortung zu einem neuen Wirtschaftsfaktor für die Region. Das ist Wissenstransfer, wie wir ihn uns wünschen.“

Eröffnung der Kiel School of Sustainability/

Weitere informationen:  Kiel School of Sustainability